Geschichte

Wie alles begann:

Reto Lang und Marlise Fischer beschlossen 2007, gemeinsam ein Autoren-Tournee-Theater für die deutschsprachige Schweiz aufzubauen und gründeten zusammen mit Marianne Weber-Peyer das Theater überLand. Heute bilden sie mit Volker Dübener, Davina Siegenthaler Hugi und Marianne Hauser Haupt das Leitungsteam. Ein erweitertes Team mit technischem und kreativem Personal sowie einer Administration ergänzen es.

Das Theater überLand wird unterstützt durch den Förderverein des Stadttheaters Langenthal. Dazu kommt das Patronat, dem Bundesrätin Simonetta Sommaruga, Prof. Adolf Muschg, Peter Bichsel und Massimo Rocchi angehören.

Mit mehreren grossen Produktionen und zwei Kleinkunstprojekten war das Theater überLand seit 2009 in der ganzen Schweiz erfolgreich unterwegs. Im Frühjahr 2012 wurde der 1. Langenthaler Autorenwettbewerb durchgeführt, bei dem die drei Gewinnerstücke des Wettbewerbs im Stadttheater Langenthal zur Uraufführung kamen. Für dieses Projekt erhielt das Theater überLand 2011 den Kulturpreis der Stadt Langenthal. Ausserdem lud das Theater überLand mehrere Male zu einer Kulturmatinée ins Stadttheater Langenthal ein.

Realisierte Produktionen und Uraufführungen:
2022DIE GELDWÄSCHER Ein Polit-Doku-Krimi-Theater nach dem gleichnamigen Kriminalroman von Peter Beutler
2021VRENELI nach dem ältesten Schweizer Volkslied von Heinz Stalder
2021 – «Unterwegs», Livestream-Gedichtreihe mit Marlise Fischer
2019VALENTINADE Groteske nach Karl Valentin
2019ALISSA Komödie von Charles Lewinsky
2018HUND IM HIRN Boulevardkomödie von Curt Goetz
2018CAFETERIA Komödie von Franz Hohler
2017 – «Festouvertüre für Orchester und Chor», Komposition von Volker Dübener (zur Wiedereröffnung Stadttheater Langenthal)
2017DINNER FOR ONE Groteske von Pedro Lenz
2016 – «Anekdoten aus der Geschichte des Stadttheaters», Kabarett von Marlise Fischer (Ausstellung 100 Jahre)
2016DS CHLINERE ÜBEL Komödie von Urs Mannhart und Matthias Kunz
2016 – «Das Glöckchen des Eremiten», Melodrama, Rekonstruktion von Reto Lang (Theaterfest)
2016 – «Die Archivare», Kabarett von Marlise Fischer und Reto Lang (Theaterfest)
2016DIE BESETZUNG Schauspiel von Charles Lewinsky
2015LÖÖLI-SHOW TV-Satire von Frank Demenga
2015 – Kulturmatinée: «Morgen bleibt alles anders – die digitale Gesellschaft», Livetalk
2015 – Kulturmatinée: «KleinKunst gestern und heute», Livetalk
2014WEDER GLÜCK NO GFEU Mundartepos von Heinz Stalder
2013 – Kulturmatinée: «Swissness=Schweizerkultur?», Livetalk
2012 – Kulturmatinée CH-Horizontreihe: «Autorengespräch», Livetalk
2012DER TEE DER DREI ALTEN DAMEN Kriminalspiel von Philipp Engelmann
2012 – 1. Langenthaler Autorenwettbewerb: «Tagundnachtgleiche», Groteske von Lukas Maisel
2012 – 1. Langenthaler Autorenwettbewerb: «Das letzte Buch», Psychodrama von Dorothee Plancherel
2012 – 1. Langenthaler Autorenwettbewerb: «Nullnummernspiel», Endspiel von Andreas Wieland
2011ES LÄBE LANG DR GRING AM BODE U NIE E GLOGGE UME HAUS Mundartepos von Heinz Stalder
2011 – Kulturmatinée CH-Horizontreihe: «Literaturnobelpreis für E.Y. Meyer», Livetalk
2010SCHIFFBRUCH Groteske von Heinz Stalder
2010 – «Das geheime Leben der Pomona, genannt Stopp-Lisi», Erzähltheater von Urs Mannhart (Kulturnacht)
2009DIE TOTE IM WEIHER Kriminalspiel von Pilipp Engelmann
2009 – «In diesem Gewässer versinkt alles», Szenische Lesung von Sasa Stanisic

Auszeichnungen:
2011 – Langenthaler Kulturpreis

Partnerstadt Langenthal:
Mit der Stadt Langenthal besteht seit Ende 2008 eine Kooperations-Partnerschaft. Dazu gehört, dass das Stadttheater Langenthal Uraufführungsort aller Produktionen ist.

Ziel des Theater überLand ...
... ist es, mit zeitgenössischen Schweizer Autoren Geschichten auf die Bühne zu bringen, welche die Menschen unseres Landes berührt, anregt und unterhält. Aus der Schweiz, über die Schweiz, für die Schweiz!